Teneriffa Ferien Infos


      TENERIFFA
      OPERNFREUNDE
      WANDERUNGEN
      SURFEN
      TAUCHEN
      GOLF
      PARAGLIDING
      IMPRESSUM
 

Paragliding auf Teneriffa

Paragliding auf Teneriffa ist ein beliebter Sport und wer einmal über Teneriffa flog, den zieht es gerne wieder auf die Insel. Die abwechslungsreiche Landschaft und die Thermik bietet ganzjährlich ideale Ausgangssituationen für Paragliding. 20 ausgewiesene Fluggebiete bieten Abwechslung für alle Piloten vom Anfänger bis zum erfahrenen Piloten. Lange Streckenflüge bieten ein traumhaftes Landschaftspanorama und manchmal kann man auch am Strand landen. In Los Christianos gewährleisten Klippen die Freuden eines Soaringfluges über den Atlantik.

Allerdings muss vorneweg gesagt werden, dass sich Teneriffa nicht besonders gut für Anfänger eignet. Starke Nord-Ost-Winde geben dem beliebten Sport schnell ein unüberschaubares Risiko. Beim Start ist mit Lee-Thermik von 6.5m/s und mehr zu rechnen und laminarem Starkwind. Auch die Startplätze sind auf Teneriffa aufgrund der räumlichen Enge nicht einfach und benötigen noch dazu eine lokale Bewilligung. Ohne diese droht die Polizei mit empfindlichen Strafen. Für einen unerfahrenen Piloten sind das große Anforderungen, für die man aus Deutschland mit ruhiger Winterluft wenig Erfahrung mitbringt.

Gewisse Gefahren erwarten den Piloten auch bei der Landung. Das schroffe Gelände und die Kakteen geben schnell den Anstoß zu Beinbrüchen, Fleischwunden und Verknacksern. Paragliding auf Teneriffa erfordert eine klare Selbsteinschätzung des eigenen Könnens. Das ist die Basis für das luftige Vergnügen, wenn es losgeht. Es macht hier sehr viel Sinn, von Ortskundigen etwas zu lernen über die Gegebenheiten der Insel. Dazu bieten sich gut die vielen Flugschulen oder Guides an. Der Startplatz Taucho ist ein sehr schöner Platz auf Teneriffa. Sehr gut tauglich für Anfänger ist der nordöstlich von Adeje gelegene Startplatz.


    © 2016 www.teneriffa-ferien-infos.de